Akupunktur

Hier stelle ich Ihnen alternativ zum Denkmodell der modernen, westlichen Medizin mit der biochemischen Betrachtungsweise des Lebens, die sich fast ausschließlich auf das Verständnis der Funktionen des stofflischen Organismus konzentiert, ein biophysikalisches Denkmodell und Therapiekonzept vor.


Ansatz dieser Behandlungsmethode ist die menschliche Zelle als kleinste lebende Einheit unseres Organismus. Der Körper verfügt über ca. 80 Billionen Zellen, in deren Kern sich die Gene befinden als Träger der Erbinformation. Die Biokybernetik fand heraus, dass alle menschlichen Zellen untereinander kommunizieren, ein Informationsnetzwerk bilden und ein eigenes energetisches Feld besitzen.

Nobelpreisträger A. Einstein verdanken wir die Erkenntnis, dass Materie in Energie umwandelbar ist, vereinfacht ausgedrückt Materie ist Energie, menschliche Energie.
Für Physik Nobelpreisträger W. Pauli wies nach, dass der menschliche Organismus nicht nur Materie verkörpert, sondern gleichzeitig ein lebendiges Schwingungs- und Frequenzfeld ist. Frequenzen und Schwingungen sind für Prof. Pauli gleich bedeutend mit Trägern von Informationen (denken sie an Ihr Handy), deshalb die geniale Kurzform:

.... Schwingung
=
Information .... Information
=
Energie
Energie =
Materie Materie =
Information

Dies bedeutet, jede korrekte Organfunktion des menschlichen Körpers ist gekoppelt an die richtige Information. Im Zustand der Krankheit ist diese Information somit verändert. Die moderne Biophysik und Energiemedizin hat daher zum Ziel, im Krankheitsfall die Energieorganisation des menschlichen Körpers um seine Organe zu stabilisieren und positiv zu verändern.

Die rund 6000 Jahre alte Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat mit der Methode der Akupunktur und der Akupressur die wesentlichen Erkenntnisse der Biophysik und Biokybernetik vorweggenommen. Sie erfaßt 14 Meridiane und ca. 360 Akupunkturpunkte am menschlichen Körper. Philosophische Grundlage der chinesischen Akupunktur ist das Konzept des Qi, die Lehre von der umfassenden Lebenskraft und Lebensenergie.

Für die Chinesen war das körperliche Wohlbefinden in erster Linie eine Frage der Energie. Wurde dieses energetische Kraftwerk durch Unfälle, Verletzungen oder seelische Störungen negativ beeinflußt, also das Qi geschädigt, war der Mensch krank. Der Fluß der Lebensenergie und Lebenskraft im Körper mußte wieder hergestellt werden, das Qi wieder fließen. Die Methode der energetischen Regeneration war die Akupunktur.

Der dänische Akupunkturspezialist Hugo Nielsen arbeitet seit über 30 Jahren mit der Methode der TCM und machte dabei zwei bahnbrechende Entdeckungen: Die besonders wichtigen Akupunkturpunkte des Menschen liegen an Händen und Füßen und sind seitengleich identisch.

Beim seitengleichen Einstechen der Akupunkturnadeln an den Extremitäten
( = Parallelakupunktur nach Hugo Nielsen) erzielte er erheblich bessere Ergebnisse als mit der "einfachen Akupunktur".

Er passte damit die Akupunktur der modernen Energieninformationsmedizin an indem er eine Energieebene tiefer an der Informationsmatrix der Zellen arbeitet.

Wir bieten Ihnen auf Wunsch diese Parallelakupunktur nach Hugo Nielsen zu folgenden Konditionen an:

(für Selbstzahler)

GOÄ: Satz: Betrag:
1 1,0 4,66 €
5 1,0 4,66 €
269a 1,0 20,40 €
Summe 29,72 €

In der Regel benötigen wir 8-10 Akupunktursitzungen. Die Therapie erfolgt 2x wöchentlich und ist jeweils am selben Tag nach der Behandlung zu bezahlen.

Internetadresse von Hugo Nielsen: www.hugonielseninstitut.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok